Aktuelle Meldungen

Fußball - Serie gerissen
mehr...

Mitspielerinnen willkommen !
mehr...

Neue Vereinssatzung (Entwurf)
mehr...

Kontakt
mehr...

Neuigkeiten

Kontaktdaten für Anfragen zur Vermietung unserer Sporthalle/unseres Vereinsheims:

Theodor Schmid - Mail: theodorschmid@gmx.de

Mobil: 0176 1094 7650

Suche

Unsere Partner

IntelliOnline
Württembergischer Fussballverband


Trainingszeiten

Trainingszeiten
Mittwoch 19:30 - 21:00 Uhr Sportplatz Arbachtal
Freitag 19:30 - 21:00 Uhr Sportplatz Arbachtal

 


 

Trainer: Christian Schulz

             mobil: 0173-6750995   E-Mail:  schulz.pfullingen@gmx.de

 

Mannschaftsführer:  James Leuze

             mobil: 0176 611 602 48

 

 

Spiele und Ergebnisse der Herren-Mannschaft finden Sie hier

 

 



Spielberichte

Serie gerissen

 

05.05.2019  SKV Eningen   -  FC Reutlingen   2 : 4

 

Der SKV hat am Sonntag seine erste Rückrundenniederlage kassiert. Gegen den drittplatzierten FC Reutlingen unterlag man mit 2:4 ( 1:1 ).

In der ersten Halbzeit konnten die Hausherren in den ersten Minuten einige gute Chancen rausspielen. Die Gäste aus Reutlingen zeigten aber von Beginn an mehr Biss und hatten mehr spielerische Momente. Trotzdem ging der SKV nach 26 Minuten in Führung. Nach einer schönen Flanke von Di Prima, war es Mazen Rihan, der zur 1:0 Führung per Kopf traf. In der 40. Minute konnten die Eninger den Ball nach einer Ecke klären, aber der Nachschuss aus sechzehn Metern brachte den 1:1 Ausgleichstreffer und zu gleich Pausenstand.

in der zweiten Hälfte erwischten die Gäste einen Traumstart und erhöhten innerhalb von zwölf Minuten auf 1:4. Der SKV schwächte sich in dieser Phase auch noch selbst, da Quasso die Gelb-Rote Karte sah. Trotzdem kämpften die Eninger weiter und kamen in der 72. Minute durch den Treffer von Okan  Azaklioglu zum 2:4 Anschluss. In der Schlussphase hatte man noch zwei sehr gute Möglichkeiten durch Kauder und Azaklioglu. Leider blieb ein weiterer Treffer verwehrt, so dass die Partie am Ende verdient mit 2:4 an die Gäste ging. Somit endet die Serie von zuletzt sechs ungeschlagenen Spielen.

Am kommenden Wochenende ist der SKV spielfrei. Die nächste Partie findet am Sonntag den 19.05 um 13 Uhr in Unterhausen statt. 

 

 

 


Serie bleibt bestehen. Fünfter Sieg im sechsten Spiel!

 

28.04.2019    SV Wannweil II  -  SKV Eningen   0 : 2

 

Durch einen verdienten 2:0 ( 1:0 ) Auswärtssieg beim SV Wannweil, bleibt der SKV Eningen auch im sechsten Rückrundenspiel ungeschlagen. Es war der fünfte Sieg, bei lediglich einem Unentschieden.

 

Das Spiel des SKV hatte von Anfang an Tempo und Spielfreude. Bereits nach fünf Minuten konnten die Eninger ihre ersten Chancen herausspielen. Aber nach schöner Vorarbeit von Shivan Qasso scheiterte erst Di Prima am Torwart und im Nachschuss Azaklioglu. Wannweil spielte auch nach vorne und kam nach zehn Minuten zu einem gefährlichen Lattenschuss. In der 17. Minute dribbelte dann Leuze über die linke Seite, setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und spielte einen feinen Steilpass auf Di Prima. Dieser nahm den Ball mit und erzielte aus kurzer Distanz die 1:0 Führung. Eningen spielte weiter offensiv, aber weder Metin, noch Kauder oder Azaklioglu konnten die Führung mit ihren Chancen ausbauen. Somit ging es mit diesem 1:0 in die Halbzeitpause.

 

Nach der Pause drückten weiter die Gäste, aber auch der SV Wannweil blieb gefährlich. In der 50. Minute parierte SKV-Torhüter Markus Herbst stark gegen den Wannweiler Stürmer und hielt die Führung der Eninger. Wannweil machte immer mehr auf und drängte auf den Ausgleich. Der SKV kam so zu immer mehr Freiräumen und Chancen. Oftmals kombinierte man gut bis zum Sechzehner, aber lies bei den letzten Pässen oder Torabschlüssen die Konsequenz vermissen. Pech kam noch hinzu bei Di Prima‘s Pfostenschuss, in der 70. Minute. Den erlösenden zweiten Treffer erzielte dann Okan Azaklioglu in der 75. Minute. Nachdem er sich im Sechzehner gegen zwei Mann durchsetzte, traf er zum 2:0. Weitere fünf Minuten später war es wieder Azaklioglu der im Sechzehner zum Dribbling ansetzte. Diesmal konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verschoss der Gefoulte dann aber im Anschluss selbst, so blieb es bis zum Ende beim verdienten 2:0 Auswärtserfolg.

 

Kommenden Sonntag 15 Uhr, empfangen die Eninger dann den viertplatzierten FC Reutlingen im Arbachtal Eningen

 

 

 


SKV Eningen seit 5 Spielen ungeschlagen!

 

14.04.2019    SKV Eningen  -  TSV Betzingen II  1 : 0

 

Im letzten Spiel vor der Osterpause, hat der SKV seine Serie weiter ausgebaut. Mit dem 1:0 ( 1:0 ) Heimsieg gegen den TSV Betzingen hat das Team um Trainer Christian Schulz nun 13 von 15 möglichen Punkten in der Rückrunde geholt.

Von Beginn an entwickelte der SKV Druck auf das Gehäuse der Gäste aus Betzingen. Mehrmals hatte man innerhalb der ersten 15 Minuten die Chance in Führung zu gehen. Aber weder Ahmet Karaca noch Mazen Rihan konnten Ihre Chancen verwerten. In der 18. Minute war es dann aber soweit. Shivan Qasso dribbelte über die rechte Seite Richtung Sechzehner und spielte dann schön auf Okan Azaklioglu, der den Ball auf halb rechter Positioon annahm und aus zehn Metern die Führung für den SKV erzielte.

Der SKV spielte weiter nach vorne und hatte erneut durch Azaklioglu die beste Chance auf 2:0 zu erhöhen. Anstatt aber freistehend vom Tor den Ball einfach nur einzuschieben, scheiterte er mit einem Lupferversuch der über dem Tor landete. Es ging mit 1:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit verlor der SKV dann aber den Faden. Es entwickelte sich ein Kampf im Mittelfeld ohne wirkliche Torchancen auf beiden Seiten. Die gefährlichste Chance auf Seiten des SKV hatte noch Levent Koc in der 70. Minute, mit einem Schuss aus 17 Metern. Der Gäste-Keeper reagierte jedoch stark und konnte den Ball um den Pfosten zur Ecke klären. Betzingen war noch einmal in der 85. Minute nahe am Ausgleich, als der Ball zwar im Tor der Eninger lag, der Schiedsrichter aber auf Abseits entschied. In der Schlussphase hielt der SKV aber erfolgreich dagegen und konnte somit das 1:0 über die Runden bringen.

Trainer Schulz sprach nach der Partie von einem "dreckigen Sieg", der zwar "insgesamt gerecht" aber "spielerisch nicht schön anzusehen war".

Am kommenden Wochenende spielt der SKV auswärts am Sonntag den 28.04. in Wannweil. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr. 

 

 

 

 


Dritter Auswärtssieg in Folge

 

07.04.2019    GSV Hellas Reutlingen  -  SKV Eningen  1 : 2

 

Am Sonntag setzten die Kicker des SKV Eningen ihre Serie fort. Beim Auswärtsspiel gegen Hellas Reutlingen, die zuletzt drei Siege aus drei Spielen holten, gewannen die Eninger mit 2:1 ( 1:0 ). Seit Beginn der Rückrunde ist der SKV nun ungeschlagen und konnte in den vier Spielen unter dem neuen Trainer Christian Schulz, zehn von zwölf möglichen Punkten einsammeln. 

Der SKV stand von Beginn an kompakt und lies nicht viel zu. Hellas Reutlingen, dass in den letzten drei Spielen 17 Tore erzielte, fand kaum spielerische Mittel um sich vorne durchzusetzen. In der 17. Minute wurde der Eninger Okan Azaklioglou kurz vorm Sechzehner mit einem Foul gestoppt. Den Freistoß aus halblinker Position, schoss dann Ahmet Karaca unhaltbar ins rechte obere Eck, zur Führung für die Eninger. Hellas wurde immer unzufriedener und bestrafte sich selber mit einer roten Karte durch eine Disziplinlosigkeit nach 35 Minuten. In der 40. Minute hatte Mazen Rihan die gute Chance auf 2:0 zu erhöhen, schloss aber zu überhastet ab. So ging es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Griechen dann zunehmend den Druck. SKV-Keeper Markus Herbst musste aber selten richtig eingreiffen, da die Chancen die Hellas hatte, meist unkonzentriert zu Ende gespielt wurden. Die Eninger waren effizienter und belohnten sich mit einem Konter in der 62. Minute. Nino Di Prima setzte sich im Laufduell durch und schoss dann aus acht Metern ins kurze Eck zum 2:0. Die Heimmanschaft übte nun noch mehr Druck aus, und kam dann zehn Minuten später zum 2:1 Anschlusstreffer. Nun warf Hellas alles nach vorne. Dadurch ergaben sich mehr Räume für den SKV Eningen. Aber weder René Kauder ( 76.) , noch Ali Metin ( 82.) , konnten den vorentscheidenden Treffer zum 3:1 erzielen, so dass es bis zum Schluss spannend blieb. Der SKV verteidigte aber die Führung bis zum Ende der Partie. 

Kommenden Sonntag empfängt der SKV dann um 15 Uhr den TSV Betzingen zum Heimspiel im Arbachtal in Eningen. 

 

 

 


Achtungserfolg im Eninger Stadtderby

 

31.03.2019   SKV Eningen  -  TSV Eningen II       2:2

 

Am Sonntag 31.03.2019 kam es bei bestem Fussballwetter zum Aufeinandertreffen der zwei Eninger Vereine.

Der SKV Eningen hatte Heimrecht und empfang den Tabellenführer, den TSV Eningen II. Nachdem man im Hinspiel noch eine 4:1 Niederlage kassierte, erkämpfte man sich nun im Rückspiel ein 2:2 ( 0:0 ) Unentschieden. Beachtlich vor allem weil der Tabellenführer zuvor lediglich einmal Punkte abgeben musste und sonst zehn Siege aus elf Spielen holte.

Der SKV startete kompakt stehend und setzte seine Bemühungen auf die Defensive. Die Räume wurden eng gemacht, so dass der TSV kaum ein Mittel fand sich Torchancen zu erspielen. Der SKV setzte immer wieder vereinzelt mit Kontern Nadelstiche. Nino Di Prima hatte nach 20 Minuten eine gute Chance den SKV in Führung zu bringen, scheiterte aber am Keeper des TSV. Der Tabellenführer kam seinerseits in der 30. Minute zu seiner besten Torchance in der ersten Halbzeit. Ein Freistoß klatschte an die Unterkante der Latte, sprang aber von da wieder zurück ins Feld. Fünf Minuten später scheiterte Ahmet Karaca mit einem 25 Meter Freistoß, der knapp am Gehäuse vorbeiging. Auch Gaston Weihmüller konnte, fast freistehend, seine Möglichkeit in der 39. Minute nicht nutzen. Sein Schuss war zu unplatziert und verfehlte das Tor. So ging es mit 0:0 in die Pause.

In Halbzeit zwei legte der TSV Eningen dann eine Schippe zu. Es wurde mehr Druck ausgeübt und man kam zu mehr Torszenen. Auch wenn meist nur über Distanzschüsse oder Standardsituationen. In der 50. Minute setzte sich der TSV über die rechte Seite durch, passte flach nach innen und musste so nur noch zum 0:1 einschieben. Der TSV machte weiter das Spiel und konnte nach einem Standard auf 0:2 erhöhen. Bei einem Freistoß prallte der Ball vom Oberschenkel von Rihan ins eigene Tor (67.). Der SKV Eningen steckte aber nicht auf und machte solide weiter. Eine Unabstimmigkeit in der TSV Abwehr, nutzte Ali Metin dann eiskalt aus. Er lupfte den Ball aus guten 25 Metern über den aufgerückten Torwart des TSV zum 1-2 Anschlusstreffer in der 75.Minute. Der SKV machte nun auf und stand nicht mehr so tief. In der 78. Minute aber entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den TSV Eningen. Laule klammerte seinen Gegenspieler nach einem Freistoß so lange im Sechzehner, bis es zum Pfiff kam. Dann aber Schlug die Stunde von SKV-Keeper Markus Herbst. Er parierte den Elfmeter ganz stark und hielt somit sein Team im Rennen. Im Anschluss hatte Mazen Rihan die zweimalige Chance auf den Ausgleich. Zuerst scheiterte er aber per Flachschuss am Torwart, kurz darauf per Kopfball neben den Kasten.Der SKV drängte nun immer mehr auf den Ausgleich. In der 84. Minute wurde dann Christian Schulz im Sechzehner zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied jedoch nur auf Freistoß auf der Strafraum-Linie. Diese Freistoßhereingabe konnte die TSV Abwehr jedoch nicht klären. Der Ball prallte vor die Füße von Schulz, der den Ball per Direktabnahme aus zehn Metern flach ins Tor des TSV beförderte. Dieser Treffer zum 2:2 markierte gleichzeitig den Endstand zum umjubelten und insgesamt auch gerechten Unentschieden in diesem Eninger Stadtderby.

Mit diesem Ergebnis setzen die "Roten" vom SKV ihren Aufwärtstrend fort. Nach der Winterpause holte man mit diesem Achtungserfolg nun 7 Punkte aus 3 Spielen.